Sensome, vormals Instent, beschafft Mittel in Höhe von 4,7 Millionen Euro, um Patienten den weltweit ersten vernetzten Führungsdraht für Schlaganfälle zur Verfügung zu stellen

PARIS–(BUSINESS WIRE)–Sensome, vormals Instent, ein Unternehmen, das eine revolutionäre Mikrosensortechnologie für intelligente medizinische Geräte von der französischen École polytechnique aus entwickelt, meldete heute den Abschluss einer Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 4,7 Millionen Euro, um sein erstes Produkt in klinischen Studien zu testen. Das Venture-Capital-Unternehmen Kurma Diagnostics führte ein Konsortium beim neuen Paris-Saclay Seed Fund and ID Invest an, unterstützt von einer Gruppe von Business-Angels.

Die neuartige Sensortechnologie von Sensome kann in jedes medizinische Gerät integriert werden, um biologische Gewebe in Kontakt mit dem Gerät zuverlässig zu identifizieren. Die Technologie kombiniert mikrometrische Impedanzsensoren, die drahtlos außerhalb des Körpers kommunizieren, sowie Algorithmen für maschinelles Lernen, um eine präzise und prädiktive Echtzeitanalyse zu erhalten.

Das erste Produkt von Sensome integriert seine proprietäre Technologie in einen Führungsdraht zur Behandlung des ischämischen Schlaganfalls. Wenn ein Blutgefäß des Gehirns durch ein Blutgerinnsel verstopft wird, sterben in jeder Minute Millionen von Gehirnzellen. Je nach Zusammensetzung des Blutgerinnsels wirkt sich die Auswahl der Instrumente zur Entfernung des Gerinnsels erheblich darauf aus, wie lange es dauert, die Arterie wieder zu öffnen – von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden. Der vernetzte Führungsdraht für Schlaganfälle von Sensome hilft dabei, das schnellste Gerät zur Wiederöffnung des Gefäßes für jeden Patienten zu finden. Mehr als 1,5 Millionen Menschen in Europa und den USA sind jedes Jahr von einem ischämischen Schlaganfall betroffen.

„Diese Seed-Finanzierungsrunde ermöglicht uns die Vorbereitung unseres neurovaskulären Produkts für erste Tests an Menschen im nächsten Jahr. Somit können wir im Schlaganfallbereich aktiv werden“, so Franz Bozsak, CEO von Sensome und Gründer des Unternehmens gemeinsam mit Abdul Barakat, Professor am Hydrodynamics Laboratory der École polytechnique. „Der vernetzte Führungsdraht für Schlaganfälle wird den Ärzten schließlich die erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen, um die Dauer der Eingriffe zu verkürzen. Dieses erste intelligente Produkt, das Technologie von Sensome implementiert, wird den Weg für künftige Geräte ebnen, in welche unsere Technologie zum Wohle der Patienten integriert ist.“

Über Sensome: www.sensome.com

Über Kurma Partners: www.kurmapartners.com

Über Paris-Saclay Seed Fund: www.seedfund.parissaclay.com

Über Idinvest Partners: www.idinvest.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.